Morbus Cushing Eine funktionell bedingte Erschöpfung der Nebennieren kann rückgängig gemacht werden. Die Regeneration benötigt viel Zeit, Geduld und Ausdauer seitens des Patienten, in der Regel mehrere Monate bis zu 2 Jahren. Oft ist dabei kein geradliniger, sondern ein nach vorn gerichteter Weg mit kleinen Rückschlägen zwischendurch zu beobachten. Die Regeneration der Nebennieren erfordert viel Mitarbeit, Konsequenz und Durchhaltevermögen des Patienten, die dann aber letztendlich durch das wiedererlangte Wohlbefinden belohnt wird.
Schilddrüse: Menschen mit einer Nebennierenschwäche haben auch oft eine Schilddrüsenunterfunktion, bzw. auch autoimmunen Hashimoto aufgrund der immunologischen Dysbalance durch zu viel Stress. Welche Werte hier interessant sind, findest Du im passenden Artikel über Schilddrüsengesundheit von mir dazu. Es kann zu einem Anstieg von TSH kommen, der dann dem Symptom nach medikamentös therapiert wird, ohne die Ursache zu erkennen. Dabei verändern sich die störenden Symptome natürlich nicht und Du verlierst weiterhin Energie.
Cortisol – das Hormon, das von den Nebennieren ausgeschüttet wird, ist in viele Stoffwechselvorgänge des Körpers eingebunden und ist somit ein lebenswichtiges Hormon. Es reguliert auch unsere Energie, die wir tagtäglich zur Verfügung haben und nimmt ,wie schon erwähnt, Einfluss auf nahezu jede Körperzelle. Damit steuert es zum Beispiel den Blutzucker, den Eiweißstoffwechsel, den Knochenstoffwechsel und hat auch Auswirkungen auf das Immunsystem.
Wenn man ein Desinteresse der Pharmaindustrie einmal außen vorlässt, so lässt sich erklären wie das Gesundheitssystem sich selbst blockiert. Der international geltenden Klassifikation von Krankheiten (ICD-10) muss jeder Doktor eine klassifizierbare Diagnose erfassen. Diese Diagnose darf er dann einer erlaubten Behandlung verordnen. Wenn er dieses eng begrenzte Schema nicht einhält, dann werden die Kassen eine Kostenübernahme verweigern. Wenn der Arzt eine Nebennierenschwäche diagnostiziert, kann er dieser keiner ICD-10 Ziffer zuordnen und somit auch keine Medikation begründen und bekommt auch kein Geld für seine Behandlung. Er wird sich hüten so eine Krankheit zu diagnostizieren, wo er kein Geld bekommt. dafür schreibt er eine nahe liegende Diagnose auf. Dadurch leider mit den Folgen, dass der Patient auf eine andere Krankheit hin behandelt wird, die er aber in Wirklichkeit nicht tatsächlich hat.
Die Nebennierenermüdung tritt auf wenn massiver Stress mit unzureichenden Erholungsphasen die Nebennieren überfordert. In den Anfangsphasen der Erkrankung finden wir meist ein zu viel an Cortisol während im späteren Verlauf es zu einem Mangel an Cortisol kommen kann. Es ist wichtig mit Hilfe eines Speicheltests die Mengen an Cortisol die im Tagesverlauf produziert wird zu messen .
Die Erschöpfung der Nebenniere ist als Krankheitsbild erst seit einigen Jahren bekannt und wird auch heute noch oft durch Unwissenheit und/oder die Vielfältigkeit der möglichen Befindlichkeitsstörungen leicht übersehen oder bleibt gänzlich unerkannt. Davon abzugrenzen ist der Morbus Addison, der bei einer Nebenniereninsuffizienz entsteht. Hier ist die normale Tätigkeit der Nebennieren weitgehend erloschen und es entsteht eine ohne Behandlung lebensgefährliche Erkrankung. Eine Nebennierenschwäche dagegen kann entstehen, wenn die Menge an Stress die ausgleichenden Kapazitäten des Körpers (Cortisolproduktion) übersteigt und keine Regenration mehr stattfinden kann. Der englische Ausdruck für die Nebennierenschwäche „adrenal fatigue“ (Nebennierenmüdigkeit) beschreibt diesen Zustand sehr gut.
Die Wirkung des Schilddrüsenhormons (z.B. am Gelenk) kann nicht losgelöst von anderen Hormonsystemen betrachtet werden. Insbesondere Cortisol interagiert auf komplexe Weise mit L-Thyroxin bzw. dessen Metabolit T3. Patienten mit einem Cortisolmangel (Nebennierenrindeninsuffizienz) weisen oft osteoartikuläre Beschwerden auf, die denen von Patienten mit Schilddrüsenfunktionsstörungen ähneln (Halimi et al., 1986). Es ist bekannt, dass sich die Symptome eines Cortisonmangels oft erst nach Implementierung einer Thyroxin-Substitution entwickeln. Daher muß bei Patienten mit einer Hypophyseninsuffizienz zuerst Cortison und dann Thyroxin substituiert werden. Thyroxin erhöht den Cortisol-Bedarf, entsprechend finden wir bei Patienten mit einer Nebennierenrindeninsuffizienz häufig die Konstellation einer subklinischen Hypothyreose, die als Adaptation des Organismus an die Bedingungen des Cortisolmangels interpretiert werden muss.
Zur Unterstützung der Eisenresorbtion, zusätzlich zu Eisenpräparaten ist das Schüssler Salz Ferrum Phosphoricum in der D3 hilfreich . Ausserdem ist die Brennessel als Tinktur oder auch als Tee gut bei Eisenmangelanämie. Bei der Einnahme von Eisen ist darauf zu achten, dass man es mit ausreichend Vitamin C einnimmt nicht zusammen mit Kaffee, weil Kaffee die Resorption von Eisen stört.
In unserer stressgeplagten Gesellschaft leiden nicht wenige Menschen an Nebennierenschwäche, ohne es zu wissen. Verschlimmert sich der Zustand aufgrund langanhaltender Überforderungen, spricht man von Nebennierenerschöpfung (Adrenal Fatigue). Die Betroffenen klagen dann über Energiemangel, chronische Müdigkeit bis hin zu Burnout und Depression. Eine ganzheitliche Therapie kann dazu verhelfen, dass sich die Nebennieren regenerieren und die Hormonproduktion wieder angeregt wird.
Nebennierenmüdigkeit tritt auf, wenn die Nebennieren unter ihrem optimalen Level arbeiten, zum Beispiel als Folge von Stress. Diese wichtigen Organe geben drei verschiedene Hormone frei, die viele verschiedene Körperfunktionen steuern. Dies umfasst den Stoffwechsel von Kohlenhydraten und Fetten, Ihr Herz-Kreislauf-System und sogar die Beibehaltung der Salz-Wasser-Balance im Körper.
Die Gründe waren simpel. Labortests konnten bis vor kurzem keine Abnormitäten aufdecken. Heute ist es möglich, die Nebennierenschwäche exakt zu diagnostizieren und effektiv zu behandeln. Neben einem Cortisolmangel, der in Abhängigkeit vom Tagesverlauf bewertet wird, können auch DHEA, Vitamin-D-Divergenz, Noradrenalin, Dopamin und Serotonin wichtige Aufschlüsse über den gesundheitlichen Zustand der Nebennieren und die Verarbeitung von Stress im Gehirn geben. Wenn Du viele Symptome aufweist, ist es Zeit an eine Nebennierenschwäche als Ursache zu denken. Sofern andere organische Ursachen ausgeschlossen wurden. Keines der Symptome für sich allein führt zur Diagnose der Nebennierenschwäche. Wenn man sie zusammen betrachtet, ergeben diese Symptome ein bestimmtes Syndrom - das eines Menschen unter Stress. Diese Symptome sind das Endergebnis von akutem, schwerem oder chronischem Stress, - und der Unfähigkeit des Körpers, sich von solchem Stress zu erholen. Falls Du Dich bei mehreren Symptomen selbst wiedergefunden hast, kannst Du nachstehend noch viele sehr wichtige und richtige Informationen über den Cortisol-Test erfahren.
Wie er geht es Ihnen jetzt? Hat Ihnen das Präparat geholfen? 5. Gesunde Ernährung. Nichts ist schlimmer als chronisch müde zu sein und sich kurz vorm Insbettgehen mit Fastfood vollzustopfen. Der Körper braucht eine ausgewogene Ernährung, um wieder in Schwung zu kommen. Dazu gehört eine ausreichende Versorung mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.
Unsere Nebennieren produzieren das Hormon Adrenalin, oder Adrenalin, die die Rate der Stoffwechsel erhöht, wenn wir unter Stress. Diese chemische Reaktion war eine wichtige biologische Anpassung in Situationen, in denen erhöhtes Bewusstsein könnte uns in lebensbedrohlichen Situationen, wie durch Raubtiere stolzierte zu speichern. Aber heute, viel von unserem Stress kommt von Arbeitsplatzsituationen, die kaum lebensbedrohlich sind. Die tägliche Art Stress im modernen Leben fordert seinen Tribut auf unseren Nebennieren, was eine Bedingung genannt "Nebennierenschwäche." Glücklicherweise gibt es eine Reihe von Heilpflanzen, die helfen, müde Nebennieren wieder zu beleben und zur Wiederherstellung der Nebennierenfunktion.
Excessive Use of Natural Stimulatory Compounds (Pattern 2) Drugs & Supplements A Quick Note ALL OTHER COUNTRIES Clinic 22. De Vente W, van Amsterdam JG, OIff M, Kamphuis JH, Emmelkamp PM. Burnout is associated with reduced parasympathetic activity and reduced HPA axis responsiveness, predominantly in males. Biomed Res Int. 2015;431725. [PMC free article] [PubMed]
Um festzustellen, ob Sie unter einer Schwäche der Nebennieren leiden, gilt es zunächst einmal die bei Ihnen vorhandenen Symptome richtig zuzuordnen. Weiter oben gibt es eine Liste von Symptomen die typisch sind für eine Nebennieren-Schwäche. Nicht ein einzelnes Symptom allein führt zur Diagnose und auch nicht alle genannten Symptome müssen bei jedem  vorhanden sein.
×