Kalium ist ein wichtiger Mineralstoff für gesunde Nebennieren. Eine der Funktionen der Nebennieren ist es, Natrium im Urin zu regulieren. Das Gleichgewicht von Kalium und Natrium im Körper wichtig ist. Der typische amerikanische Diät ist reich an Natrium, so essen Lebensmittel mit hohem Kalium kann helfen. Lebensmittel mit hohem Kalium gehören rotes Fleisch, Kaltwasser-Fisch, Milch, Joghurt und Gemüse wie Brokkoli, Winterkürbis, Kartoffeln und Erbsen.
Die Wirkung des Schilddrüsenhormons (z.B. am Gelenk) kann nicht losgelöst von anderen Hormonsystemen betrachtet werden. Insbesondere Cortisol interagiert auf komplexe Weise mit L-Thyroxin bzw. dessen Metabolit T3. Patienten mit einem Cortisolmangel (Nebennierenrindeninsuffizienz) weisen oft osteoartikuläre Beschwerden auf, die denen von Patienten mit Schilddrüsenfunktionsstörungen ähneln (Halimi et al., 1986). Es ist bekannt, dass sich die Symptome eines Cortisonmangels oft erst nach Implementierung einer Thyroxin-Substitution entwickeln. Daher muß bei Patienten mit einer Hypophyseninsuffizienz zuerst Cortison und dann Thyroxin substituiert werden. Thyroxin erhöht den Cortisol-Bedarf, entsprechend finden wir bei Patienten mit einer Nebennierenrindeninsuffizienz häufig die Konstellation einer subklinischen Hypothyreose, die als Adaptation des Organismus an die Bedingungen des Cortisolmangels interpretiert werden muss.
Und was steckt hinter dem Begriff Nebennierenschwäche? Es handelt sich dabei um einen Zustand erschöpfter Nebennieren, wodurch eine zu geringe Produktion von Hormonen (es spielen vor allem Cortisol, Adrenalin und Noradrenalin eine Rolle) entsteht und in Folge eine geringere metabolische Energie. Man fühlt sich erschöpft. Normalerweise ist der menschliche Körper darauf getrimmt, mit Stress (Kampf/Flucht-Mechanismus) umzugehen. Dabei produzieren die Nebennieren Botenstoffe, die diesen Mechanismus ermöglichen. Das betrifft dann sämtliche Organe des Körpers. Wird der Stress chronisch, kann dies zu Problemen führen – die Nebennieren werden überlastet und können die nötigen Hormone nicht mehr erzeugen. Es kommt zu Erschöpfung, verminderter Stressresistenz, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Infektanfälligkeit und Stimmungsschwankungen. Oftmals geht dies mit Schilddrüsenproblemen einher, Menschen mit einer Unterfunktion der Schilddrüse leiden manchmal auch an schwachen Nebennieren – die Organe beeinflussen einander. Jeder Mensch hat zwei Nebennieren, sie liegen nahe den Nieren und sind etwa drei Zentimeter lang und 1,5 Zentimeter breit.
Zusammenarbeit. Möchte aber keine Antidepressiva mehr nehmen. Helfen ohnehin kaum und machten immer mehr Nebenwirkungen, Herzrhythmusstörungen, Augenhochdruck , Hauptprobleme (Lichen simplex). Auch sehr belastend das Lichen simplex. Meine Arme sehen aus, wie Landkarten, überall Wunden und Narben. Wenn da jemand einen Rat wüßte. In unserer Uni-Klinik bekam ich nur Cortison. Ging ziemlich zurück, um dann letztendlich vermehr wieder aufzutreten. Lasse ich mir nicht wieder geben. Herzlichst Barbara
Menschen mit Nebennierenschwäche haben eine gestörte Blutzuckerregulation – da Cortisol Gegenspieler von Insulin ist – und brauchen deshalb oft mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt. Auch wenn es wichtig ist, dass Sie Zucker weitesgehend meiden und insgesamt nicht zu viele Kohlenhydrate zu sich nehmen, sollten Sie vor dem zu Bett gehen noch einen Happen essen. Denn durch die lange Nachtschlafphase tritt häufig eine Unterzuckerung auf, wodurch es vor allem dem Gehirn plötzlich an Energie fehlt. Das führt nicht nur zu nächtlichem Erwachen, sondern auch zu Alpträumen und unruhigem Schlaf. Wenn Sie mitten in der Nacht aufwachen, schreit Ihr Gehirn nach Energie. Sie sollten jetzt kurz aufstehen und etwas kohlenhydrathaltiges oder sogar Süßes wie einen Keks/ eine Tasse Reismilch zu sich nehmen, damit Ihr Gehirn schnell wieder etwas Energie bekommt.
Aufgrund der verschiedenen hormonellen/endokrinen Funktionen, die die Nebenniere ausfüllt, ist sie in komplizierte, aber sehr interessante Regulationssysteme eingebunden (siehe Abbildung). Deshalb gibt es auch verschiedene Gründe für den Ausfall der Nebennierenfunktion. Die Regulation der Nebennierenrindenhormone findet über zwei verschiedene Haupt-Regelkreise statt, die Hypothalamus-Hypophysen(Hirnanhangsdrüsen)-Nebennieren-Achse und das Renin-Angiotensin-Aldosteron-System.

Unser Körper hat ein hervorragendes Programm, um auf Stress zu reagieren. Dieses war besonders zu früheren Zeiten überlebensnotwendig, um in der Natur zu bestehen. Im Laufe der Evolution haben sich die Stressfaktoren allerdings sehr verändert. An die Stelle wilder Tiere treten giftbelastete Nahrungsmittel, strahlungsintensive Umgebungen, emotionale Konflikte und traumatische Erfahrungen, Überforderungen am Arbeitsplatz, Reizüberflutungen durch moderne Medien, chronische Infektionen und und und…

The skin darkening that concerns endocrinologists most often occurs in Addison’s disease, but not secondary adrenal insufficiency. The latter of these conditions is often not diagnosed quickly because people ignore symptoms until they are drastically obvious. People with adrenal insufficiency do experience severe fatigue, often not reflected by salivary cortisol levels. (40)

Morbus Cushing Eine funktionell bedingte Erschöpfung der Nebennieren kann rückgängig gemacht werden. Die Regeneration benötigt viel Zeit, Geduld und Ausdauer seitens des Patienten, in der Regel mehrere Monate bis zu 2 Jahren. Oft ist dabei kein geradliniger, sondern ein nach vorn gerichteter Weg mit kleinen Rückschlägen zwischendurch zu beobachten. Die Regeneration der Nebennieren erfordert viel Mitarbeit, Konsequenz und Durchhaltevermögen des Patienten, die dann aber letztendlich durch das wiedererlangte Wohlbefinden belohnt wird.


Salzhunger Menschen mit Nebennierenschwäche berichten oft von Symptomen wie Schwindel und Schwäche, sobald der Blutzuckerspiegel abfällt und die Energie für die Organfunktionen nicht mehr ausreicht. Um dem entgegen zu wirken haben Patienten mit Nebennierenschwäche sich angewöhnt, Lebensmittel zu nutzen, die möglichst schnell einen Anstieg des Blutzuckerspiegels bewirken. Eine schnelle Besserung der Symptome kann durch Lebensmittel erzielt werden, die Traubenzucker oder raffinierten Zucker enthalten, wie Kuchen oder Süßigkeiten oder auch zuckerhaltige Getränke. Eine weitere Gruppe von Lebensmitteln stimuliert die Ausschüttung von Cortisol, wie z.B. Kaffee oder Cola. Dadurch wird allerdings nur eine kurzfristiger Energieschub erreicht, denn die Erleichterung von den Symptomen der Unterzuckerung hält jedoch nur ungefähr für 1-2 Stunden an. Danach entsteht durch die Gegenregulation eine erneute Unterzuckerung, die wie bei einem Achterbahneffekt noch stärker ausgeprägt ist. Durch die Nebennierenschwäche fällt es diesen Menschen besonders schwer, eine Hypoglykämie aufzufangen. Am Ende des Tages ist der Körper allein durch eine falsche Auswahl von Nahrungsmitteln völlig ausgelaugt.

In order to build and maintain the DrLam.com website properly and to provide ongoing education service to the public free of charge, DrLam.com may accept all kinds of advertisements including but not limited to CPC (cost-per-click) advertisements, text and banner advertisements. DrLam.com may also run advertisements and promotions from third party advertisers on its website.


Minimiere körperliche Belastungen für die Phase Deiner Genesung und darüber hinaus. Diese können z.B. Zahnprobleme wie auch Darmstörungen sein, welche aufgrund von Nahrungsmittelunverträglichkeiten aufrecht erhalten bleiben. Gönnen Dir lange Schlafphasen (mind. 8h) und halten Dich regelmäßig an der frischen Luft auf. Lass Alkohol sein und meide Kaffee, schwarzen Tee & Schokolade. Letztere hat durch die Wirkung von Theobromin ähnliche Wirkung wie Koffein und kann vor allem Abends die Nebennieren fordern.
Eine Nebennierenmüdigkeit ist standardmäßig schwer zu diagnostizieren, da die Symptome recht allgemeiner Art sind. Die häufigsten Symptome sind Müdigkeit und ein allgemeines Unwohlsein. Betroffene berichten, dass sie es schwer haben, morgens aufzuwachen und fit zu werden und dass sogar Kaffee nur einen begrenzten Effekt hat. Erst gegen Abend bekommen sie wieder ein bisschen mehr Energie und fühlen sich wacher.
Krebs (16) Fühlen Sie, wie sich Ihr Bauch hebt und senkt. 3 Paracelsus – die Heilpraktikerschulen Vielen Dank, liebe Doreen. Mit dem Lithium Chloratum das finde ich sehr interessant. Dazu mache ich mich mal schlau 😉 Das XtraEnergy nehme ich übrigens auch schon eine ganze Weile – aber im Augenblick sieht es nicht so aus, als käme ich schon so bald ohne aus … Herzliche Grüße, Monika Richrath

Menge: Neben einer ausgewogeneren Ernährung, kleinen Mahlzeiten, regelmäßiger Bewegung, ausreichend Schlaf und einer angepassten Vitamin- und Mineralstoffzufuhr (Chrom, Selen, Zink, Magnesium, Vitamin C und Vitamin B5 (=Pantothensäure)), gibt es auch einige Heilpflanzen für die Nebenniere. Ein Fertigpräparat zur Stimulierung der Nebenniere ist das Phytocortal. Dieses homöopathische Komplexmittel enthält drei potenzierte Pflanzen: Gänseblümchen, Schöllkraut und wilde Yamswurzel. Gute Erfolge lassen sich auch mit einem Frischpflanzenauszug aus vier Heilpflanzen erzielen, den wir in der Apotheke frisch für Sie zubereiten. Dieser besteht aus den nebennierenstärkenden Pflanzen Rosenwurz, Süßholz, Juckbohne und Johannisbeere.
6. Verwenden Sie Ergänzungen zu unterstützen und reparieren Ihre Nebennieren. Die Arten von Ergänzungen, die Sie benötigen, wird über den Stand der Ihre Nebennieren ab. Wenn Ihre Nebennieren Müdigkeit ist mild, können einige Vitamin / Nährstoff Unterstützung ausreichen. Wenn Ihre Nebennieren Müdigkeit ist schwerwiegender, können Sie eine Formel Drüsen erfordern. Wenn Sie erwägen Ergänzung für Ihren Nebennieren, macht es Sinn, einen qualifizierten Arzt, der Sie beraten, was das Beste für Ihre Symptome und Status.

Laut Dr. James L. Wilson Buch "Nebennierenschwäche: Das 21. Jahrhundert Stress-Syndrom", das zuverlässigste Mittel zur Stärkung der Nebennieren, die müde sind, ist die Verwendung von Nebennierenextrakten aus Rindernieren. Nebennieren Glandulars nähren die Nebennieren und neigen dazu, zu beschleunigen Neben Erholung. Die spezifischen Symptomlinderung Vorteile sind mehr Energie, weniger Ermüdung, mehr Ausdauer, erhöhte Fähigkeit, mit Stress umzugehen, verbessert die Konzentration und bessere Stimmung.
Auf Dauer kann das nicht gut gehen. Wir alle brauchen mal Ruhe. So auch unsere Organe und eben auch unsere Hormondrüsen. Wenn dies nicht eintritt, wenn unser Körper tagtäglich mit Stress fertigwerden muss und gleichzeitig keine Möglichkeit der Erholung hat, und dies über einen längeren Zeitraum, so erschöpfen unsere Nebennieren mit der Zeit, sie können nicht mehr die Menge an Cortisol herstellen, die wir für eine stressige Situation benötigen. Man spricht dann von der sogenannten Nebennierenschwäche.
Wird nicht genügend Progesteron gebildet, führt dies zu einem Ungleichgewicht zwischen Progesteron und Östrogen. Gibt es jedoch zu wenig Progesteron, um den Östrogen-Effekt aufzuheben, führt dies zu einer Reihe unangenehmer Nebeneffekte. Dieser Zustand ist auch als Östrogendominanz bekannt. Es ist kein Zufall, dass sich Symptome wie PMS, Myome und Beschwerden der Prämenopause häufen, wenn Frauen in ihren mid-30er und 40er Jahren sind.
Die Gründe waren simpel. Labortests konnten bis vor kurzem keine Abnormitäten aufdecken. Heute ist es möglich, die Nebennierenschwäche exakt zu diagnostizieren und effektiv zu behandeln. Neben einem Cortisolmangel, der in Abhängigkeit vom Tagesverlauf bewertet wird, können auch DHEA, Vitamin-D-Divergenz, Noradrenalin, Dopamin und Serotonin wichtige Aufschlüsse über den gesundheitlichen Zustand der Nebennieren und die Verarbeitung von Stress im Gehirn geben. Wenn Du viele Symptome aufweist, ist es Zeit an eine Nebennierenschwäche als Ursache zu denken. Sofern andere organische Ursachen ausgeschlossen wurden. Keines der Symptome für sich allein führt zur Diagnose der Nebennierenschwäche. Wenn man sie zusammen betrachtet, ergeben diese Symptome ein bestimmtes Syndrom - das eines Menschen unter Stress. Diese Symptome sind das Endergebnis von akutem, schwerem oder chronischem Stress, - und der Unfähigkeit des Körpers, sich von solchem Stress zu erholen. Falls Du Dich bei mehreren Symptomen selbst wiedergefunden hast, kannst Du nachstehend noch viele sehr wichtige und richtige Informationen über den Cortisol-Test erfahren.
Durch die Ausschüttung von Stresshormonen wie Cortisol fangen Sie an, stärker zu atmen, Sie brauchen schließlich augenblicklich mehr Sauerstoff, damit Ihre Muskeln gut funktionieren und Sie besser flüchten – oder sich wehren – können. Ihre Pupillen weiten sich, alles sehen zu können ist jetzt überlebenswichtig. Zucker wird in den Blutkreislauf gepumpt, damit die Muskeln zu mehr Energie kommen. Im Gegenzug wird die Insulinproduktion erhöht, um den Blutzucker zu regulieren. Die Gefäße verengen sich, und somit steigt der Blutdruck. Die Verdauung fährt zurück, denn schließlich gibt es gerade Wichtigeres zu tun.
Unser Körper ist eigentlich sehr gut fähig und seit Jahrtausenden darauf trainiert, mit Stress umzugehen. Diese Funktion ist lebensnotwendig, ja überlebensnotwendig. In den vergangenen Jahrhunderten und Jahrtausenden, konnten nur jene Menschen überleben, die schnell und intensiv im Rahmen einer Stressreaktion alle Körperkräfte optimal einsetzen konnten. Diese genetisch programmierte Fähigkeit wird uns heute zum Verhängnis, wenn der Stress  in kleinen Einheiten und kontinuierlich einwirkt, ohne Möglichkeiten zu entspannen und abzuschalten. Reizüberflutung, mentale Spannung ohne körperliches "Überdruckventil" macht uns krank.
Mahlzeiten und Snacks sollten regelmäßig über den Tag statt zwischen weite Lücken in der Zeit verteilt gegessen werden, da dies auch zur Stabilisierung des Blutzucker und legte weniger Stress auf den Nebennieren Es wird empfohlen, das Frühstück um 8 Uhr (oder eine Stunde nach dem Aufwachen essen ), um Blutzuckerspiegel wiederherzustellen und unterstützen natürlichen Rhythmen des Körpers. Mittagessen sollte von 11.00 bis 12.00 Uhr zu folgen, mit nahrhaften Snacks für den 14.00 bis 03.00 Uhr Zeitfenster empfohlen. Das Abendessen sollte früh verbraucht werden, um 5 Uhr oder 06.00 Uhr, wenn möglich, und sollte auch die leichteste Mahlzeit, die Sie im Laufe des Tages verbrauchen.
Da schwache Nebennieren oft mit einer schlechten Proteinverwertung einhergeht und diese aus Aminosäuren aufgebaut sind, ist es hilfreich einen kompletten Mix zu supplementieren. Es bietet sich an das Aminosäure-Gemisch über den Tag verteilt (bzw. morgens und abends) zu nehmen. Die Dosis beträgt dabei 5-10 Gramm. Wenn mehr als 5 Gramm eingenommen werden, sollten keine Probleme mit den Nieren bestehen. Im Zweifel sollte ein Arzt zu Rate gezogen werden. Proteine scheinen die Nebenniere eher zu unterstützen, während Kohlenhydrate (Zucker) sie schwächt.

Auch unsere Gefühle und unsere Stimmungslage werden wesentlich durch unsere Hormone und Neurotransmitter gesteuert. Bist Du oft scheinbar grundlos traurig, depressiv oder leidest du unter starken Stimmungsschwankungen? Hast Du das Gefühl, dass Dir wiedereinmal einfach alles zu viel wird? Fühlst Du Dich oft wie gelähmt angesichts der vielen Verpflichtungen und Aufgaben, die Du täglich zu bewältigen hast? All das könnten Zeichen für eine Nebenniernermüdung sein.
Neuro Training Die Glukose kann jedoch nicht von allein in die Zellen gelangen. Erst durch das Hormon Insulin, welches auch „Hungerhormon” oder auch “Masthormon” genannt wird, werden die Zellen befähigt, Glukose durch die Zellwände aktiv aufzunehmen. Je intensiver der Zuckeranstieg, desto stärker ist auch die Insulinproduktion durch die Bauchspeicheldrüse. Insulin ist der maßgebliche Regulator des Glukosetransports in die Zellen und verantwortlich für die Zunahme des Fettgewebes. Nachteilig wirkt sich nicht nur aus, das durch den Verzehr von kurzfristig wirksamen Kohlenhydraten hohe Mengen Insulin ausgeschüttet werden, sondern dass das Insulin eine längere Verweildauer (Halbwertszeit) aufweist als die Blutglukose. Die Folge ist eine kräftige Gegenregulation in Form eine Hypoglykämie mit Symptomen wie Hunger- und Schwächegefühl, Benommenheit und Schwindel. Der Gegenspieler des Insulinhormones muss aktiviert werden: Das körpereigene Cortisol, welches in der Nebenniere produziert wird. Diese Reaktion hat höchste Priorität im Körper, weil es um die Sicherung der Leistungs- und damit Überlebensfähigkeit geht, auch wenn der chronisch überforderten Nebennierenrinde das Äußerste abverlangt wird.

5. Joint pain Congenital Weak adrenals. Many children today are born with weak adrenals due to their parents’ nutritional deficiencies. This is not a genetic problem. Instead, it is due to the nutritional imbalances of the mother, in particular. These are passed through the placenta to the unborn child. For example, if the mother is zinc-deficient, as most are, the baby is born low in zinc and often high in copper, cadmium or other minerals that substitute for zinc to a degree. Fortunately, this means the problem can be corrected, though it is better to prevent it, of course. By age three or four, these children are in burnout. They are often sick, depressed and have difficulty in school. Some of these children react to the situation by becoming hyperactive, compulsive, obsessive or by developing various other behavior problems. On their hair mineral analyses, these children are often in a state of burnout at this early age, a relatively new phenomenon, in my experience. By gently rebuilding their body chemistry, however, their behavioral and other disorders generally vanish in a few months to a few years.
How is it diagnosed? Print/export All products and services featured are selected by our editors. Health.com may receive compensation for some links to products and services on this website. Offers may be subject to change without notice. © 2017 Health Media Ventures, Inc. Health.com is part of the Meredith Health Group. All rights reserved. The material in this site is intended to be of general informational use and is not intended to constitute medical advice, probable diagnosis, or recommended treatments. See the Terms of Service and Privacy Policy (Your California Rights)for more information. Ad Choices | EU Data Subject Requests

Abnehmen Angst Atmung Buchtipps Cortisol Darm & Immunsystem Entgiftung Ernährung Evolution Fett Gehirn Gesundheit Hands on Herzkohärenz HPA-Achse Insulinresistenz Kochen Krafttraining Leaky Gut Lifestyle Low Carb Meditation Mentales Mindset Motivation Nebenniere Paleo Praxis Protein Psycho-Neuro-Immunologie Reizdarm Review Schilddrüse Schlaf Selbsttests Stress Sucht Vergebung Wissenschaft
Im inneren Bereich, dem Nebennierenmark, werden die Hormone und Neurotransmitter Adrenalin, Noradrenalin und Dopamin hergestellt. Folgeschäden Schmerzen im oberen Rücken- oder Nackenbereich ohne erkennbare Ursachen Apfelessig Waffenstraße 24 Herrick, K., Phillips, D. I., Haselden, S., Shiell, A. W., Campbell-Brown, M., & Godfrey, K. M. (2003). Maternal consumption of a high-meat, low-carbohydrate diet in late pregnancy: relation to adult cortisol concentrations in the offspring. J Clin Endocrinol Metab, 88(8), 3554-3560. doi: 10.1210/jc.2003-030287 Da Eisen der Hauptbestandteil dieser Zellen ist, kann eine Anämie das Ergebnis einer Eisenmangel-Diät sein. Energieloch am Morgen und am Nachmittag gegen 15 - 17.00 Uhr Die herkömmliche medizinische Behandlung bei Stress, Burn Out und Depressionen ist bei vorhandener Nebennierenschwäche nicht ausreichend. Therapiegespräche, Mentalprogramme, Entspannungsprogramme und Psychopharmaka sind sehr hilfreich, aber alleine nicht ausreichend.  Besonders bei schwachen Nebennieren ist die Fähigkeit des Körpers, Nährstoffe aufzunehmen und zu verarbeiten, eingeschränkt. Deshalb ist es ratsam, Test-Dosen zu verabreichen, um zu sehen, ob der Organismus den Impuls verkraftet. Präparate sollten in einer schrittweisen Verabreichung erhöht und bei längerer Anwendung von einem Therapeuten kontrolliert werden. In der therapeutischen Belgleitung haben sich frequenzmedizinische Funktionsmessungen bewährt, weil die Änderungen des Vitalstoffbedarfs während der Behandlung fortwährend überwacht und anpasst werden können. Nebennierenschwäche (Adrenal fatigue) Pregnenolon ist ein Vorläufer für viele Hormone die in den Nebennieren gebildet werden. Es wir auch deshalb manchmal als 'Urhormon' bezeichnet. Es wirkt als Ausgangsbaustoff im Stoffwechselpfad und unterstützt einen höheren Cortisolausstoß. Die Dosis beträgt normalerweise 25-50 mg am besten gegen Spätnachmittag. Das Produkt ist in Deutschland nicht über die Apotheken erhältlich (oder nur mit Rezept), kann aber importiert werden. Probleme, zu- oder abzunehmen Anormaler Blutzuckerspiegel, Prädiabetes, Diabetes Histapenie Das Rushing Woman Syndrom: Was Dauerstress unserer Gesundheit antut Kindle Edition Stöbern Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.639 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher) Somit kommt es bei chronischem Stress zum vermehrten Verbrauch dieser Mikronährstoffe, was im weiteren Verlauf Mangelerscheinungen für den ganzen Körper verursacht. Zum Beispiel sind Herzrhythmusstörungen (Extrasystolen) möglich, da das Gleichgewicht an Mineralien gestört ist. Bei einer starken Nebennierenschwäche ist der Cortisolspiegel niedrig. Genau das wirkt sich auf alle möglichen Organsysteme des Körpers aus. Natürlich ist auch das Immunsystem davon betroffen, welches dadurch schwächer und der Körper anfälliger für Infekte wird. Es fehlt somit die Energie, Abwehrreaktionen aufrechtzuerhalten. Nebennieren Müdigkeit und Gelenkschmerzen | Nebenermüdung Trauer Nebennieren Müdigkeit und Gelenkschmerzen | Nebennieren Müdigkeit Hypophysen-Tumor Nebennieren Müdigkeit und Gelenkschmerzen | Nebennieren Müdigkeit Verdauungsbeschwerden
Dies ist die Erkrankung der autonomen Katecholaminmehrproduktion. Hierbei werden autonom zu viel Stress Hormone gebildet. Dies führt zu Bluthochdruck bis sogar Blut Hochdruck Krisen. Diese können lebensbedrohlich sein. Die Diagnostik erfolgt über die Bestimmung der Stresshormone im Blut oder Urin, gegebenenfalls muss ein Suppression Test erfolgen (Clonidin). Die Lokalisation erfolgt mittels am MIBG-Szintigramm. Therapie der Wahl ist die Operation (Adrenalektomie) nach entsprechender Vorbehandlung.
Die Nebennieren liegen wie kleine Kappen auf den beiden Nieren. Mit den Nieren verbindet sie lediglich die Eigenschaft, dass sie beieinanderliegen. Wesentliche Bestandteile der Nebennieren sind die Nebennierenrinde und das Nebennierenmark. Die Hormone DHEA, Cortisol und Aldosteron werden in der Rinde produziert, das Adrenalin und Noadrenalin hingegen, die sogenannten Stresshormone, haben ihren Ursprung im Nebennierenmark.
Auch die Hormone der Nebennieren selbst können bei der Behandlung der Nebennierenschwäche zum Einsatz kommen. Maßgeblich sind die im Blut und Speichel gemessenen Werte von Cortisol und DHEA. Zu beachten ist, dass Cortisol und andere Corticosteroide verschreibungspflichtig sind und nur vom Arzt verordnet werden dürfen. Da es bei der Nebennieren-Schwäche nur zu einer verminderten Cortisol-Produktion, nicht aber zu einem absoluten Mangel des Hormons kommt, kommen vergleichsweise niedrige Dosierungen zum Einsatz. Von einer Selbstbehandlung mit Corticosteroiden von beispielsweise im Internet erworbenen Medikamenten ist unbedingt abzuraten, da bei falscher Anwendung und Überdosierung erhebliche Nebenwirkungen auftreten können.
×