Cortisol hat seinen Höchststand am Morgen und seinen niedrigsten am Abend, vor der Schlafenszeit. Am genauesten ist es zwar, wenn man vier Proben von Cortisol nimmt ca. 8 Uhr morgens, mittags, 17 Uhr und vor dem Schlafengehen), mit drei Entnahmen kann der Tagesrhythmus bereits ausreichend abgebildet werden. Mit mehreren Proben, die über den Tag verteilt abgenommen werden, können wir den Tagesverlauf des freien Cortisols im Verhältnis zum DHEA-Spiegel aufzeichnen. Dies gibt uns ein viel genaueres Bild der Nebennierenfunktion. Bereits durch eine Cortisol-Bestimmung am Morgen, Mittag und Abend, welche weniger kostenintensiv ist, kann eine Nebennierenschwäche sicher diagnostiziert werden.
Wer sich mit NNS und Dr. Wilson erfolgreich beschäftigt hat, die Grundsätze sind identsich was Lebenstil und Ernährung betrifft. Die Nahrungsergänzungen mit den Mineralstoffen, die gleichzeitig die Entgiftung unterstützen (HPUler haben ein Entgiftungsproblem) ist schon etwas spezieller. Ich habe gerade nur mit Zink 15 mg angefangen, da meine Blutwerte erst nächste Woche vorliegen … es ist der Beginn eines nihct ganz so einfachen Weges über Monate … in die richtige Richtung, endlich.
Die Leber ist unsere Chemiefabrik, sie ist unablässig mit Ab- und Umbauprozessen beschäftigt. Unbrauchbares und Toxisches wird umgewandelt und dadurch unschädlich gemacht. Wichtige Stoffe, die unser Körper braucht werden in der Leber zusammengebaut und hergestellt. Ist die Leber überlastet, durch zu viel an Schädlichen Stoffen, zum Beispiel Medikamenten, Zusatzstoffen und für den Körper toxischen Substanzen, dann macht sie irgendwann schlapp. Sie kann nicht richtig entgiften und man wird müde, träge und schlapp.
Essen sie lieber langsam verstoffwechselnde Kohlenhydrate wie sie in Vollkornbrot, Reis oder Kartoffeln vorkommen. Der BZ-Spiegel wird so langsam und nachhaltig angehoben ohne dass der Körper Unmengen an Insulin und Cortisol produzieren muss. Bauchspeicheldrüse und Nebennieren werden so geschont. Achten Sie aber insgesamt darauf, nicht zu kohlenhydratlastig zu essen, sondern essen Sie mehr vitalstoffreiche Gemüse, gesunde Omega-3-Fettsäuren (in kalt gepressten Ölen wie Leinöl, Rapsöl, Hanföl und Fischöl enthalten), sowie ausreichend Proteine mit allen essentiellen Aminosäuren.
Achten Sie auf eine natürliche Ernährung mit Vollwertkost gefüllt - diese, die unverarbeitet und nicht raffiniert sind - wie viel möglich. Beseitigen Sie alle Zucker, einschließlich Honig, Melasse, Sirupe und Fruchtsäfte. Statt großer Mahlzeiten, die schwer zu verdauen sind, essen fünf oder sechs kleine Mahlzeiten am Tag, die Bio-Protein wie Eier, Fleisch, Fisch, Nüsse und Samen in Kombination mit komplexen Kohlenhydraten wie Vollkornprodukte, Getreide, Naturreis, Quinoa und Wurzel haben Gemüse. Aber bleiben Sie weg von mutmaßlichen Allergene wie Weizen, Milchprodukte und Soja, die hart an den Nebennieren und dem Immunsystem im Allgemeinen sind. Essen fünf vor zehn Portionen Gemüse täglich, um eine Vielzahl von Antioxidationsmitteln, Vitaminen und Mineralien. Verwenden Sie nur gesunde Öle wie Olivenöl, Leinöl, Kokosöl und Butter. Wählen Sie Meersalz über Kochsalz, aber im Allgemeinen, zu vermeiden Lebensmittel mit hohem Natrium und stellen Sie sicher, genügend Kalium aus Lebensmitteln wie Sonnenblumenkerne, Nüsse, Süßkartoffeln, Spinat und Bohnen zu bekommen. Vermeiden Sie insbesondere alle Koffein und Stimulanzien und trinken Sie viel Wasser gefiltert, um hydratisiert und spülen Giftstoffe bleiben aus Ihrem System.

– Kalium gute Schweiß Saskia P., 14.05.2016 11:12 Abhängikeit von Kaffee (Koffein) An dieser Stelle Dissertationen und wichtige Arbeiten zum Thema: Stressbewältigung Produziert die Nebennierenrinde (NNR) zu wenig Hormone, kann die Ursache entweder in der Nebenniere selbst liegen – dann sprechen Ärzte von einer primären NNR-Insuffizienz. Liegt die Ursache außerhalb der NNR, handelt es sich um eine sekundäre NNR-Insuffizienz.
Dieser reine Saft aus Vitamin C-reichen Sanddorn Früchten (Wildsammlung aus biodynamischem Anbau), unterstützt die Immunabwehr und vitalisiert gegen Müdigkeit und Erschöpfung. In Wasser oder Tee ergibt das ein anregendes, kräftigendes Getränk. Vitamine aus der reinen Frucht gewonnen, sind Vitaminpräparaten immer vorzuziehen. Dennoch gibt es auch gute Alternativen in Kapselform.
Bei Verdacht auf Morbus Addison (die voll ausgeprägte Unterfunktion) werden die Blutspiegel von Natrium, Kalium, Cortisol und ACTH bestimmt. Bei den primären Formen sind Cortisol und Natrium deutlich vermindert, Kalium ist erhöht. Hier liegt die Störung in der Nebenniere selbst, deshalb ist das ACTH erhöht. Bei den sekundären Formen ist sowohl Cortisol (im Speichel, NICHT unbedingt im Blut!) wie auch ACTH erniedrigt.Bei der normalen kassenärztlichen Blutuntersuchung wird aber routinemässig auf keinen Fall auf dieses Krankheitsbild hin untersucht.
Überaktiven Nebennieren können auf die negativen Symptome von Stress führen. Einige Kräuter können die gestressten Körper zu beruhigen. Kamille dient einem doppelten Zweck, da sie den Körper zu beruhigen und enthält Tryptophan, die Ebenen der positiven Gehirn chemische Serotonin erhöhen kann. Zwei bis drei Tassen Kamillentee am Tag. Wenn Sie das Gefühl Symptome einer leichten Depression zusammen mit Ihrem Stress, können Sie Johanniskraut für Entlastung zu nehmen. In einen 300-mg-Dosis dreimal pro Tag. Kava ist ein wirksames Kraut, um Stress und Angst zu reduzieren, wenn im Laufe von ein paar Monaten übernommen. Versuchen Sie es in drei Dosen pro Tag bei 250 mg pro Dosis.
Viele Menschen leiden unter chronischer Müdigkeit und Erschöpfung. Der Alltag wird zur Last und kann nur mit Mühe gemeistert werden. Die Betroffenen waren häufig schon bei verschiedenen Ärzten, eine eindeutige Diagnose konnte jedoch nicht gestellt werden. Wie soll ein Arzt auch eine Krankheit diagnostizieren, die er nicht kennt? Von einer Nebennieren-Schwäche – in der Fachsprache Hypoadrenie oder Hypoadrenalismus – hat er während seines Studiums nie etwas gehört.
×